Riding the Castle

Beim lokalen Fremdenverkehrsverband werden wir uns wohl mit unserer Interpretation des Radwanderns in der Wachau keine Freunde machen. Diesmal sind wir noch dazu in die Nacht gekommen – unsere Planungen werden immer schlechter – aber zum Glück hatten wir ein paar Lampen mit und so haben auch ohne lokalen Fremdenführer wieder ins Tal gefunden.
Für den Heurigen waren wir dann schon zu spät dran – aber wir kommen wieder – wenn wir dürfen!

3 comments to Riding the Castle