Winter – Wonderland

Je besser ich Niederösterreich kennen lerne, desto mehr schätze ich es. Die Berge sind nicht die höchsten, aber der Wein gut, die Leute schwer in Ordnung und zwischen Föhrenwäldern und Hügeln versteckt sich so manches Kleinod.

Für manche muss man sogar Eintritt zahlen, außer man versucht sich im Winter bei -15° an den tiefverschneiten Wegen!

Filmerisch war’s eine Tour der Pannen, ausgerissene Stativgewinde bei der Videoleuchte, Akkuprobleme bei der Videolampe, leere Batterie bei der Stirnlampe, und ein paar andere Kleinigkeiten, die ich im Schnitt kaschiert habe …… Filmen (aber auch das Biken) in der Nacht bei Minusgraden bleibt immer eine Herausforderung – aber ich freue mich schon auf das nächste Projekt!

Comments are closed.